Stellplatz gegen Präsenz:

LITTLE HOME Bewohner stellt 2 Einbrecher!

Die besten Geschichten schreibt das Leben: Seit wenigen Tagen erst steht ein wohnungsloser Mensch mit seinem LITTLE HOME auf dem Gelände eines Autohauses in Berlin.

Die Idee des Geschäftsinhabers: Ein „bewohntes“ Gelände wird so schnell nicht von Dieben heimgesucht. Denkste!

Schon in der 4. Nacht stellt der mutige Little Home-Bewohner zwei Räuber, die es auf Airbags und andere Autoteile abgesehen hatten.
Selten dämlich stellte sich einer der Einbrecher an. Erst ließ er sich vom LITTLE HOME BEWOHNER überraschen, dann verlor er auf der Flucht auch noch seinen Reisepass.

Tolle Sache. Wenn das mal keine Win-Win-Situation ist!

Ganzen Bericht lesen beim Berliner Kurier!

https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/nachts-in-berlin-obdachloser-vertreibt-einbrecher-33155364